Film und Vortrag von Andreas Hofer

Uhrzeit

19.30 Uhr

Ort

Regionalbibliothek Wetzikon

in der Reihe «Wege zu einer lebendigen Stadt»

Zum Auftakt unserer Veranstaltungsreihe präsentieren wir den Dokumentarfilm
„Tokio-Zürich“, der uns aufzeigt, wie visionär denkende und handelnde
Bauherren und Architekten einen Beitrag zu einem anderen Zusammenleben
in unserer Gesellschaft leisten können. Wie kann die Architektur das
aktive Zusammenleben der Menschen in einer Zeit mit zunehmender Individualisierung
beeinflussen? Wie kann solche Architektur gefördert werden?
Der Zürcher Architekt Andreas Hofer ist einer der Protagonisten im Film
und geistiger Vater verschiedener Wohnbauprojekte in Zürich mit Vorzeigecharakter.
Sein Referat bringt uns seine Ideen und Erfolge in Zürich etwas
näher und wird uns zu einer wahrscheinlich angeregten Diskussion führen.

 

Anschliessend Apero, offeriert vom Team Soziales & Ökologie

Kalendereintrag herunterladen