Fraktion

Barbara Spiess
Barbara Spiess

Barbara Spiess, Fraktionspräsidentin

Meine politische Erfahrung

  • 2015/2016 Präsidentin GGR
  • 2014/2015 1. Vizepräsidentin GGR
  • 1998–2010 Mitglied Sekundarschulpflege Wetzikon-Seegräben
  • seit 2010 Mitglied Wahlbüro
  • Mitarbeit in der SP-Gruppe Planung und Umwelt sowie in der VCS-Ortsgruppe

Meine politischen Ziele in der Gemeinde

  • ausgewogener Finanzhaushalt
  • qualitätsvolle Stadtentwicklung
  • fortschrittliche Energiepolitik
  • Verkehrspolitik, die attraktive Bedingungen für den Fuss- und Veloverkehr schafft
  • lebenswerte Aussenräume in Wohnsiedlungen und im öffentlichen Raum, vor allem für Kinder und Jugendliche
  • vielfältige Wohnformen für ältere Menschen
  • niederschwellige Arbeitsangebote, damit alle Menschen in Würde am Arbeitsprozess teilhaben können und die Sozialwerke entlastet werden Und bei allen Unterschieden in der Sachpolitik eine respektvolle und konstruktive Zusammenarbeit im Parlament

Mein Leben ausserhalb der Politik

verheiratet, wohnhaft in Wetzikon seit 1989 Freizeit: leben möglichst im Einklang mit der Umwelt; wandern, gerne auf Weitwanderungen im In- und Ausland mit meinem Mann; vegetarisch kochen; Italienisch lernen

Pascal Bassu
Pascal Bassu

Pascal Bassu, Stadtrat

Meine politische Erfahrung

Seit 1990 Sympathisant und ab 1993 Mitglied der SP Wetzikon Von 1994 bis 2006 Primarschulpflege Wetzikon Ab 2011 Präsident der SP Wetzikon Div. Ämter und Aufgaben in der Gewerkschaft syndicom. Ab 2011 im Zentralvorstand syndicom (analog Verwaltungsrat einer Firma)

 

Meine politischen Ziele in der Gemeinde

Die Politik muss sich am Wohl aller und nicht weniger orientieren. Wetzikon soll sich urban entwickeln, eine moderne Stadt werden, ohne die ländlichen Wurzeln zu leugnen. Wohn- und Gewerberaum muss zu erschwinglichen Preisen verfügbar bleiben oder neu geschaffen werden. Die Bevölkerung soll bei Projekten frühzeitig muteinbezogen werden und soll nicht erst am Schluss Ja und Amen sagen können. Debakel wie beim Sport- und Veranstaltungszentrum sind dürfen nicht mehr vorkommen.

 

Mein Leben ausserhalb der Politik

Ich fahre gerne Motorrad und bin auch gerne mal in der Natur beim Spazieren oder beim Baden in einem See, Fluss oder einer Badi. Ich höre gerne Musik, besuche ab und an auch Konzerte und versuche manchmal auch selber welche zu spielen. Ansonsten schaue ich auch gerne einmal einen guten Film. Ein Teil meiner Freizeit schenke ich natürlich auch der Sozialdemokratischen Partei von Wetzikon und der Gewerkschaft syndicom. Es ist befriedigend für und mit anderen Menschen etwas zu tun und sich ehrenamtlich zu engagieren.

Martin Altwegg
Martin Altwegg

Martin Altwegg, Mitglied Fachkommission I

Meine politische Erfahrung

  • Mitglied GGR Spezialkommission „Geschäftsordnung“
  • Mitglied GGR Spezialkommission „Neues Kommissionssystem“
  • Mitglied Ratsbüro 2016-2018
  • Mitglied SP Wetzikon seit 1976, davon etliche Jahre im Vorstand
  • Mitinitiant der Initiative „Pro Unterwetzikon“ (1999)
  • Mitglied Arbeitsgruppe „Unterwetzikon 20XX“

Meine politischen Ziele in der Gemeinde

Unsere Nachkommen sollen die gleichen Möglichkeiten haben wie wir. Das verpflichtet uns zu sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit. Nehmen wir diese Verantwortung wahr!

 

Prioritäten

  • Wetzikon – ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort
  • Soziale Strukturen, welche die Integration aller Bevölkerungsgruppen ermöglichen
  • Die lokalen Verkehrsprobleme lösen. Die Oberlandautobahn macht das nicht!
  • Förderung alternativer Energien

 

Mein Leben ausserhalb der Politik

  • Verheiratet, 2 erwachsene Kinder
  • Hobbies: Sport, Reisen, Fotografie
Christoph Wachter
Christoph Wachter

Christoph Wachter, Präsident Fachkommission II

Meine politische Erfahrung

Quereinsteiger, interessierter „Beobachter“ des politischen Geschehens in Wetzikon seit mehr als 40 Jahren .

 

Meine politischen Ziele in der Gemeinde

  • Mitglied GGR Spezialkomission „Stadtwerke“

Wohnen, Bildung, Arbeit, Kultur. Anders gesagt: Wetzikon als Ort zum Leben. Wir müssen das dörfliche Denken und Erleben mit den Ansprüchen und dem Lebensgeist eines städtischen Zentrums in Einklang bringen. Das heisst für die nächsten Jahre auch: weg vom quantitativen Wachstum, hin zu einer lebensorientierten, qualitativen Entwicklung. Da bietet das Parlament die grosse Chance, neue Wege einzuschlagen.

 

Mein Leben ausserhalb der Politik

Gründungsmitglied Verein Scala, 18 Jahre Erfahrung in Vereinsführung und Kultur-Managing. Familienvater, 2 Kinder in Ausbildung

Advije Delihasani
Advije Delihasani

Advije Delihasani, Mitglied Rechnungsprüfungskommission

Meine politischen Erfahrungen

  • Mitglied Wahlbüro Wetzikon
  • 2013 Mitglied der SP Wetzikon
  • 2014 Vorstand SP Wetzikon

 

Meine politischen Ziele

Stärkung der Familie

Als zweifache Mutter setze ich mich für die Stärkung der Familie ein. Bezahlbare ausserfamiliäre Kinderbetreuung – auch für den Mittelstand.

 

Chancengleichheit durch Bildung

Sparen im Bereich Bildung kommt für mich nicht in Frage, den wie ich aus eigener Erfahrung weiss, lohnen sich die Investitionen im Bereich Bildung für Alle.

 

Mein Ziel: Meinen Prinzipien und Wertvorstellungen treu bleiben

Kompromissbereit, aber nicht auf Kosten meiner Prinzipien und Wertvorstellungen.

 

Mein Leben ausserhalb der Politik

1981 in Mazedonien geboren und seit 1991 in der Schweiz, verheiratet, zwei Kinder 9 und 10. In Wald ZH aufgewachsen und eingebürgert. In Wetzikon seit 2011. In meiner Freizeit unternehme ich gerne Ausflüge mit meiner Familie.

Brigitte Meier Hitz
Brigitte Meier Hitz

Brigitte Meier Hitz, Mitglied Fachkommission II, 2. Vizepräsidentin Parlament

Meine politischen Erfahrungen

  • Mitglied der SP Wetzikon
  • Beratung und Unterstützung der Behörden im Aufbau und in der Führung der Schulsozialarbeit der Primarschule Wetzikon und weiterer Gemeinden im Zürcher Oberland und im Bezirk Meilen
  • Einsatz für Tempo 30 in Unterwetzikon

Meine politischen Ziele

Stärkung der Bildung und des Sozialen in Wetzikon durch Weiterentwicklung von Quartiertreffpunkten zu einem Begegnungszentrum für alle mit Einbezug der Bevölkerung und Aufbau von Tagesschulen. Förderung von günstigem Wohnraum mit generationenübergreifenden Wohnformen.

Gemeinsames Lösen der Verkehrssituation in Wetzikon mit allen Beteiligten für einen flüssigen Verkehr und für eine velo- und fussgängerfreundliche Stadt.

Stärkung der Service Public Aufgaben, Chancengleichheit, Integration und Förderung von Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Mitarbeitende der städtischen Betriebe und der Verwaltung.

 

Mein Leben ausserhalb der Politik

Jahrgang 1966, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, in Wetzikon wohnhaft seit 1995, engagierte Berufs- und Familienfrau.