Barbara Spiess

Barbara Spiess
Barbara Spiess

Meine politischen Ziele

Dass die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter aufgeht, können wir in Wetzikon wenig beeinflussen. Aber wir können die Stadt für alle – unabhängig von ihrem Geldbeutel – lebenswert machen. Auf dem ganzen Stadtgebiet soll max. Tempo 30 gelten, damit ein ruhiges, gleichberechtigtes Miteinander von Fussgängerinnen, Velos und Autos statt Aggressivität den Verkehr prägt. Zudem will ich mich u.a. für attraktive Plätze mit Bäumen und Sitzgelegenheiten, gute innerstädtische Busverbindungen sowie bezahlbare Tagesstrukturen für alle Kinder einsetzen.

Meine politischen Erfahrungen

  • seit 1998 SP-Mitglied
  • 1998–2010 Mitglied Sekundarschulpflege
  • 2010–2014 Mitglied Wahlbüro
  • 2011/2012 Mitarbeit in der IG Parlament, welche die Initiative zur Einführung des Parlaments eingereicht hat
  • seit 2014 Mitglied Parlament, im 2. Amtsjahr dessen Präsidentin

Ausbildung und berufliche Tätigkeit

  • frühpensioniert
  • 2011–2017 Anwaltssekretärin bei RA Dr. iur. Louis A. Capt
  • 2000–2011 selbstständige Tätigkeit als Korrektorin
  • 1985–1999 Tätigkeit als Korrektorin beim «Anzeiger von Uster» und bei der Fachzeitschrift Bulletin der Electrosuisse
  • berufsbegleitende Weiterbildung zur eidg. geprüften Korrektorin
  • Übersetzerdiplom an der Dolmetscherschule Zürich
  • Lehramtsmatur an der KZO Wetzikon

Weiteres Engagement

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • 2006–2012 Freiwilligenarbeit im Schreibdienst Wetzikon
  • seit Sommer 2017 Freiwilligenarbeit als Deutschlehrerin im Migrationstreff

 

Mitgliedschaften und Unterstützung

  • Mitglied Public Eye (hiess bis Mai 2016 Erklärung von Bern): eine entwicklungspolitische Organisation, welche bei den Ursachen der Armut ansetzt und die dubiosen bis kriminellen Machenschaften der Reichen und Mächtigen der Welt aufdeckt
  • Mitglied WetziKontakt
  • Mitglied Fussverkehr Schweiz
  • Mitglied Pro Velo Schweiz
  • Mitglied VCS – Verkehrsclub der Schweiz inkl. Mitgliedschaft CAS – Club der Autofreien Schweiz
  • Mitglied WWF Schweiz
  • Mitglied Greenpeace
  • Mitglied SKS – Stiftung für Konsumentenschutz
  • Anlage eines Teils des Vermögens bei der Alternativen Bank und regelmässige Spenden an den Innovationsfonds der Alternativen Bank
  • regelmässige Spenden an Rokpa (Hilfswerk, das Waisen- und Strassenkinder in Nepal und Tibet unterstützt)
  • regelmässige Spenden ans Werkheim Uster

Persönliches

Jahrgang 1957, verheiratet, keine Kinder. In Wetzikon wohnhaft seit 1989.

In meiner Freizeit wandere ich am liebsten, besonders gerne auf Weitwanderungen im In- und Ausland. Dieses Tempo entspricht mir. Daneben fahre ich gerne Velo. In unserem etwas unkonventionellen Garten lasse ich mich von Pflanzen überraschen, die von selbst wachsen. Ich liebe das Kochen, und zwar seit über 30 Jahren fast ausschliesslich vegetarisch. Diese Ernährungsweise tut mir gut und lässt sich mit meinem energiepolitischen Engagement vereinbaren.

Was andere über mich sagen

Ich würde mein Umweltbewusstsein leben, ohne zu predigen; ich sei gewissenhaft, sorgfältig, perfekt vorbereitet, vorausdenkend, glaubwürdig und fair, aber auch konsequent und selbstkritisch.